Informationen zur Studie für Ärzte

RABBIT auf einen Blick

 

ZieleLangzeitbeobachtung der Sicherheit und Wirksamkeit einer Therapie mit Biologika bei Patienten mit rheumatoider Arthritis (RA) im Vergleich zur Therapie mit nicht-biologischen, synthetischen DMARDs
StudiendesignProspektive Beobachtungsstudie
Teilnehmende ÄrzteRheumatologen in Praxis oder Spezialambulanzen deutschlandweit. Die Teilnahme neuer Einrichtungen ist jederzeit möglich! Bitte Anmeldung über das Kontaktformular 
EinschlusskriterienPatienten mit gesicherter RA-Diagnose durch den Rheumatologen unter Angabe der Kriterien des ACR,
Erkrankungsalter >=16 Jahre,
Therapie:
  • Beginn einer neuen Therapie mit einem Biologikum oder
  • Wiederbeginn einer Therapie mit einem Biologikum nach mindestens dreimonatiger Therapiepause oder
  • Beginn einer Therapie mit einem nbDMARD nach Versagen mindestens einer nbDMARD-Therapie

 

Patienten, die neu Remicade® erhalten, können nicht mehr in RABBIT eingeschlossen werden.

Datenerhebungen

Fragebögen jeweils für Arzt und Patient zum Einschlusszeitpunkt(bei Beginn der neuen Therapie), nach 3 und 6 Monaten sowie im weiteren Verlauf in 6-monatigen Abständen

BeobachtungszeitMindestens 5 Jahre
Zeitaufwand für den Arzt Für den Basisbogen ca. 15-30 Minuten pro Patient,
für einen Folgebogen etwa 10 bis 15 Minuten pro Patient
StudienleitungArbeitsgruppe Pharmakoepidemiologie des Deutschen Rheuma-Forschungszentrums in Berlin

Download

Zum Kontaktformular